S
Hans Vincenz, Deutscher Maler, 1900 bis 1976

Hans Vincenz, Abstrakter Expressionismus
Hans Vincenz 1900 bis 1976.
Seine Wurzeln kommen aus dem rheinischen Expressionismus. In den 50er Jahren war er auf der Höhe der Zeit.

Über einen Verlauf von rund 50 Jahren ist die künstlerische Entwicklung von Hans Vincenz bei aller Eigenständigkeit parallel zu der Entwicklung namhafter Kollegen verlaufen, die wie er am Puls der Zeit waren.
In seinen ersten Arbeiten (1920 bis 1930)  findet sich die Position des rheinischen Expressionismus in Reinform wieder. Zu Beginn der 1950er Jahre wendet er sich verstärkt der abstrakten Malerei zu.
Kann man in einigen abstrakten Arbeiten noch die Bezugnahme auf die Landschaftsmalerei seiner früheren Jahre entdecken, so konzentriert er sich mehr und mehr auf das reine Spiel mit Materialien, Farben und Strukturen.
Kann man in einigen abstrakten Arbeiten noch die Bezugnahme und den Rückgriff auf die Landschaftsmalerei seiner früheren Jahre entdecken, so konzentriert er sich mehr und mehr auf das reine Spiel mit Materialien, Farben und Strukturen. Rheinischer Expressionismus 1950 Der Rhein uns serine Brücken, das Ruhrgebiet im Hintergrund
Mitte der fünfziger Jahre  finden sich Farbe und Licht zu einer neuen Einheit zusammen. Der Beginn der Abstraktion...

Bilder zu fairen Preisen

Es liegt uns sehr am Herzen, dass die Gemälde von Hans Vincenz an Wänden hängen, anstatt im Archiv einzustauben. Darum sind wir bereit, die Bilder zu fairen Preise zu verkaufen.
Kontaktieren Sie uns gern mit Ihren preislichen Vorstellungen.

E-Mail: info@hans-vincenz.de