Hans Vincenz, Abstrakter Expressionismus
Presseberichte · Berichte und Kritiken zu Ausstellungen von Hans Vincenz

Quelle Ausstellung Kurzbeschreibung

WAZ
November 1951
Museum Folkwang, Essen Maler der leuchtend-frohen Farben
Kaum mehr als zwanzig Jahre ist das malerische Werk Hans Vinzenz alt. Die heute eröffnete Kollektivausstellung im Folkwangmuseum beweist seine Lebenskraft.
...mehr

NRZ
November 1951
Museum Folkwang, Essen Hans Vincenz: Die Farbe ist sein Element
Zusammenklang der Farbkontraste

In Essen-Werden lebt ein Maler, dessen Name vielen Kennern ein Begriff ist: Hans Vincenz. Er steht im fünfzigsten Lebensjahr. Das mag vielleicht der Anlass gewesen sein, einige Ausschnitte aus seinem Gesamtschaffen zu einer Ausstellung zu vereinigen, die gestern im Museum Folkwang durch Dr. Heinz Köhn eröffnet wurde.
...mehr

RZ
November 1951

Museum Folkwang, Essen Hans Vincenz im Folkwangmuseum
Man wird selten in der modernen Malerei ein Opus finden, in dem sich die beiden, einander so widersprechenden Züge des Impressionismus und der abstrakten Kunst, die, jeder für sich, um die Vorherrschaft im Schaffen unserer Zeit ringen, so miteinander verbinden, wie das in den Bildern von Hans Vincenz der Fall ist.
...mehr

WAZ
Juni 1960
Museum am Ostwall, Dortmund  Beherrschend blieb bei ihm die Farbe
Der in Essen lebende Maler Hans Vincenz, dem das Museum am Ostwall eine fünfundsiebzig Arbeiten umfassende Ausstellung widmet, hat — wie er im Begleittext des Katalogs bekennt — 1931/32 seine Beziehung zur Farbe entdeckt.
...mehr

RZ
Juni 1960
Museum am Ostwall, Dortmund  Malerei als Existenz-Erlebnis
Es ist so etwas wie „Malerei aus Leidenschaft“, die den in Essen-Werden lebenden Hans Vincenz in vierzig von sechzig Lebensjahren gefangen hält. Er ist Autodidakt und schon seit seinem ersten künstlerischen Erlebnis von einer erstaunlichen handwerklichen Fertigkeit.
...mehr

Friedhelm Baukloh
Juli 1960
Museum am Ostwall, Dortmund  Mitgehen mit der Zeit
Mit dem sechzigjährigen Hans Vincenz präsentiert das Ostwallmuseum einen Maler, der als Autodidakt, also als einer, der selbst sich das künstlerische Rüstzeug anzueignen begann und einen Weg gegangen ist, wie ihn so in Übereinstimmung mit den jeweils die Zeit bestimmenden Stilen kaum ein eingefleischter „Akademiker“ hätte gehen können.
...mehr


Dallas News
June 1960
Dallas Museum of Fine Arts, USA A one-man show
of the contemporary German painter Hans Vincenz will open a month‘s stay June 19 as the major summer offering at Dallas Museum of Fine Arts. Arrangements to display the 37 gouaches representing Vincenz first Dallas exhibit were made by director Jerry Bywaters during his trip to Europe last summer.
...more


Dallas News
August 1960
Dallas Museum of Fine Arts, USA Gouache und Drawings Acquired by DMFA
Dallas Art Association has purchased for the permanent collection of Dallas Museum of Fine Arts one of the Hans Vincenz gouaches from the recent one man show of the contemporary German painter‘s work.
...more


The Oklahoma Daily March 1961
Oklahoma University
Museum of Art, USA
German Paintings To Be in Art Museum Exhibit
Thirty-seven paintings by the German artist Hans Vincenz will be exhibited March 15-April 5 in the OU art museum. (Oklahoma University Museum of Art)
Singled out from other contemporary German paintings for their first American showing at the Dallas Museum of Fine Arts, Vincenz works are richly inventive and relatively small scale.
...more

NRZ
September 1961
Museum Folkwang, Essen Heitere Hinterglasmalerei
Der Prophet gilt nicht viel in seinem Vaterlande. Sagt man. Gilt ein Essener Künstler nicht viel im Folkwang Museum? Dieser Satz stimmt nicht. In letzter Zeit nimmt sich das Museum recht rege der einheimischen Künstler an.
...mehr

WAZ
September 1961
Museum Folkwang, Essen Ein Künstler von Rang
Das Museum Folkwang zeigt bis zum 8. Oktober Ölgemälde, Gouachen und Hinterglasbilder des in Werden lebenden Malers Hans Vincenz. Die Ausstellung, die schon in Dortmund zu sehen war, enthält fünfundsiebzig Arbeiten und erstreckt sich über einen weiten Zeitraum.
...mehr

Kölnische Rundschau
Juli 1962

Kölnischer Kunstverein im
Hahnentormuseum

Bildphantasien eines Malers
Im Schatten des ehrwürdigen Münsters der ehemaligen reichsunmittelbaren Benediktinerabtei Werden an der Ruhr lebt, abseits vom geschäftigen Kunstbetrieb, der Maler Hans Vincenz, auf den erst in den beiden letzten Jahren Ausstellungen in Essen und Dortmund die Aufmerksamkeit einer breiteren Öffentlichkeit gelenkt haben.
...mehr

Kölner Stadtanzeiger
Juli 1962
Kölnischer Kunstverein im
Hahnentormuseum
Sinnliche Freude des Sehens - Ein Meister der Stille
In der Hahnentorburg des Kölnischen Kunstvereins wurde eine Ausstellung eröffnet, die einen gebürtigen Kölner, der seit vier Jahrzehnten in Essen lebt, In seine Heimatstadt zurückführt, an die ihn sehr präzise Erinnerungen knüpfen: Hans Vincenz
...mehr

Kölner Stadtanzeiger
Juli 1962
Kölnischer Kunstverein im
Hahnentormuseum
Ein Spätheimkehrer
Unter den Kölner Künstlern ist Hans Vincenz so etwas wie ein Spätheimkehrer. An den verschiedensten Plätzen hat er ausgestellt, zuletzt in Essen, wo er seit 40 Jahren lebt, und in Dortmund.
...mehr

WAZ
März 1964
Museum Mülheim, Kunstkabinett, Mülheim/Ruhr In Maß und Klang erregend
Obwohl seit 1910 in Essen, also mitten im Ruhrgebiet beheimatet, ist der Maler Hans Vincenz kaum je mit in den vielgesichtigen Ausstellungen der heimischen Künstlerschaft aufgetreten. Er ging seinen Weg für sich, in der glücklichen Lage, auf die Kunst nicht als Broterwerb angewiesen zu sein, sondern ihr aus innerer Notwendigkeit und mit. dankbarer Gelassenheit dienen zu dürfen.
...mehr

NRZ
März 1964
Museum Mülheim, Kunstkabinett, Mülheim/Ruhr Eine großartige Palette
Das Städtische Museum zeigt im Kunstkabinett der Stadtbücherei bis zum 3. Mai eine Ausstellung mit achtundsechzig Arbeiten des Essener Malers Hans Vincenz: Ölgemälde, Gouachen, Collagen und Hinterglasbilder. Der Künstler wurde 1900 in Köln geboren, lebt aber seit 1914 in der Ruhrmetropole.
...mehr

RN
März 1964
Museum Mülheim, Kunstkabinett, Mülheim/Ruhr Kunst eines Autodidakten
Gemälde, Gouachen, Collagen und Hinterglasbilder stellt der Essener Maler Hans Vincenz auf Einladung des Mülheimer Museums bis zum 3 Mai in den Kunstkabinett-Räumen der Stadtbücherei aus. Museumsdirektorin Dr, Denecke hat hier 68 seiner Werke ausgestellt. Der Besucher begegnet einem ebenso interessanten wie eigenwilligen Autor, der beweist, dass er im Bereich der Kunst zu Hause ist.
...mehr

Werdener Nachrichten
Okt. 2012

Ein Werdener Moderner
von Siegfried Rhein

Erinnerung an Hans Vincenz angesichts des „Farbenrausches" bei Folkwang
„Im Farbenrausch" - dies ist der Titel einer endlich wieder einmal großen Ausstellung derzeit im Folkwang-Museum. Eine großartige Schau der frühen Moderne in der Malerei, die zeigen will, auf welche Weise Künstler wie Münch und Matisse die deutschen Expressionisten, Kirchner, Heckel, Pechstein und andere, beeinflusst haben.
...mehr